Musiktheater Empfohlen

Luci mie traditrici - Die tödliche Blume

© Monika Rittershaus


Mit einer Elegie des Renaissancekomponisten Claude Le Jeune beginnt Salvatore Sciarrino seine Oper: Genie und Leidenschaft, rasende Eifersucht und unerbittliche Konsequenz machten den komponierenden Fürsten Carlo Gesualdo di Venosa (1566-1613) einst zum Doppelmörder. Sciarrinos Partitur, die sich wie eine Grammatik der Gefühle liest, führt in feinsten psychologischen Nuancierungen mit dramatischer Raffung der Zeit durch einen Tag und durch das Labyrinth der menschlichen Seele.

Zusatzinfo:
Zusatzinfo:
Oper in zwei Akten von Salvatore Sciarrino und einem szenischen Vorspiel von Achim Freyer D: Pomàrico, R, B, K: Freyer, S: Radziejewska, Katzameier, Wessel, Jaunin; Lee; Klangforum Wien
Sonstiges:
Sonstiges:
Von der FALTER-Programmredaktion empfohlen

Anzeige

Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige


Anzeige

Anzeige


×