Klassik / Neue Musik Empfohlen

Philipp Tröstl ((E-Gitarre, Keyboards, Laptop), Hubert Bründlmayer (Schlagzeug, Synthesizer).

BEUYS, BEUYS, BEUYS – eine Hommage (UA). Die beiden Komponisten nehmen das Audio- und Videomaterial einer lgendären Club 2-Sendung im Jahr 1984 als Ausgangsbasis für ihre Kompositionen. Beuys’ zentrale Aussagen über Umwelt, Kreativität, Geistesleben, Politik und nicht zuletzt die Kunst stehen dabei im Fokus. KHR und Philipp Tröstl erinnern an die Sendung: "Joseph Beuys, dessen Todestag sich heuer zum 30. Mal jährt, legte seine ästhetischen und politischen Ansichten dar. Adolph Holl vermittelte in dem TV-Streitgespräch im ORF zwischen dem Aktionskünstler und György Ligeti, Peter Weibel, Hildegard Fässler und Annelie Pohl, die teils ähnliche, teils diametral entgegengesetzte Positionen vertraten."

Zusatzinfo:
Zusatzinfo:
Markus Hönig (Beratung und Expertise)
Sonstiges:
Sonstiges:
Von der FALTER-Programmredaktion empfohlen

Anzeige

Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige


Anzeige

Anzeige


×