Musiktheater

Werther

Charlotte und Werther, d i e Konstellation in Sachen unerfüllter Liebe aus Goethes Feder, von Jules Massenet 1892 als intimes Musiktheater französischer Couleur auf die Opernbühne versetzt, an der Wiener Hofoper uraufgeführt und nun als prominent besetztes Rampenstehtheater wieder an der Staatsoper zu sehen. "Das kreuzbrave Spiel, das Regisseur Andrei Serban im miefigen Outfit der Fünfzigerjahre (Kostüme: Peter Pabst und Petra Reinhardt) um den Stamm und zwischen dem Geäst der Linde entwickelt, bleibt in den ersten beiden Akten auf provokante Weise unverbindlich" schrieb Peter Vujica vor 20 Jahren im "Standard". Das ändert nichts daran, dass man sich auf Sophie Koch als Charlotte freuen kann, Werther ist Ludovic Tézier.

Zusatzinfo:
Zusatzinfo:
Oper von Jules Massenet. D: Chaslin, R: Serban, B+K: Pabst; S: Koch, Nazarova,; Tézier, Eröd, Moisiuc, Jelosits, Pelz

Anzeige

Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige


Anzeige

Anzeige


×