Musiktheater

Die Csárdásfürstin

© Dimo Dimov


Es war einmal eine Zeit, da machten väterliche Fürsten ihren Söhnen das Leben schwer, indem sie voreilig Verlobungskarten mit den Namen ach so erwünschter Schwiegertöchter verbreiteten. Aber dann war alles nur Operette und die Musi so scheen. - Wiederaufnahme der Inszenierung von Robert Herzl.

Zusatzinfo:
Zusatzinfo:
Operette von Emmerich Kálmán. R: Herzl; D: Bibl; S: Rosin/Happe, Ritter/Mastalir, Rost/Pfitzner; Hübsch/Matić, Brickner, Ebner/Bermoser, Di Sapia/Havlicek, Herrig/Schreibmayer, Eder/Ohlenschläger/Hagg

Anzeige

Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige


Anzeige

Anzeige


×