Klassik / Neue Musik Empfohlen

Amarcord Wien, Elisabeth Kulman (Mezzosopran)

"Wer wagt mich zu höhnen? Ein Ständchen für Richard Wagner und Giuseppe Verdi" beginnt mit "Prügelfuge – fast and slow motion" von Tommaso Huber, dann geht es weiter mit Wagners Wesendonck-Liedern in Bearbeitungen von Sebastian Gürtler, dazwischen Auszüge aus Anton Weberns Fünf Sätzen für Streichquartett op. 5, "Golliwogg's cake-walk von Claude Debussy (Bearbeitung: Muthspiel), Sebastian Gürtlers "Tristans Tango d'amour" sowie "Exotenbonusmaterial / Drei Außenseitermusiken von Giuseppe Verdi, frisch übermalt" von Tscho Theissing. Kulman bringt aber auch bereits nach der Pause einen Block mit fünf Liedern von Hugo Wolf, wiederum für diese Besetzung bearbeitet von Gürtler.

Zusatzinfo:
Zusatzinfo:
Sebastian Gürtler (Violine), Michael Williams (Violoncello), Gerhard Muthspiel (Kontrabass), Tommaso Huber (Akkordeon)
Sonstiges:
Sonstiges:
Von der FALTER-Programmredaktion empfohlen

Anzeige

Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige


Anzeige

Anzeige


×