Klassik / Neue Musik

Wiener KammerOrchester, Clemens Schuldt

Im Zyklus "Internationale Preisträger" spielt die mit argentinischem Ursprung 1992 in Japan geborene Geigerin, die mit vier Jahren zu spielen begann und am Curtis Institute studierte, das E-Dur-Violinkonzert von Johann Sebastian Bach, weiters stehen die Streichersymphonie Nr. 1 C-Dur von Felix Mendelssohn Bartholdy, das Intermezzo op. 8 von Franz Schreker, die Symphonie d-moll op. 3/5 von Franz Ignaz Beck sowie als Uraufführung "Elegie. An Diotima" von 2012 von Richard Dünser auf dem Programm.

Zusatzinfo:
Zusatzinfo:
Maia Cabeza (Violine)

Anzeige

Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige


Anzeige

Anzeige


×