Klassik / Neue Musik

Mobilis-Saxophonquartett, Papandopulo Saxophone Quartet, Duo Iridolon

"Dunkelheit". Claudio Monteverdi: Non più guerra pietate ((Bearbeitung von Alberto di Priolo), Erkki-Sven Tüür: Lamentatio, Mirela Ivicevic: Goldspell, Kresimir Seletkovic: Neues Werk, Gordan Tudor: Pylon Avenue, Gabriel Fauré: Dolly op. 56 für Klavier zu vier Händen (Bearbeitung von Tetusro Shinozaki), Alexander Kaiser: Scratch (UA), Thierry Escaich: Le Chant des Ténèbres (Konzert für Sopransaxophon und 12 Saxophone oder Streicher in Bearbeitung von Tobias Willi).

Zusatzinfo:
Zusatzinfo:
Lars Mlekusch (Saxophon, Leitung), Tobias Willi (Orgel)

Anzeige

Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige


Anzeige

Anzeige


×