Klassik / Neue Musik Empfohlen

Cameron Carpenter (Orgel)

© Konzerthaus


Das Programm des als "Vladimir Horowitz der Orgel" und "Bad boy of organ" bezeichneten US-Amerikaners, der im zweitren Teil auch an der digitalen Orgel spielt, umfasst diesmal Werke von Jeanne Demessieux (Six études op. 5), Marcel Dupré (Variations sur un Noël op. 20) sowie eigene Bearbeitungen von Werken für Klavier von Mozart und Bach, nach der Pause dann der "Pathétique" (3. Satz) von Peter Iljitsch Tschaikowsky, von Stücken von Ralph Vaughan Williams und Alexander Skrjabin, weiters "Pop song paraphrases" und die eigene Komposition "Music for an imaginary film".

Sonstiges:
Sonstiges:
Von der FALTER-Programmredaktion empfohlen

Anzeige

Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige


Anzeige

Anzeige


×