Lokal / Global Empfohlen

Al Andaluz Project

© Sargfabrik


Spanisch-marokkanisch-deutsches Oktett, das nicht nur unterschiedliche Kulturkreise, sondern auch noch mehrere Epochen weltmusikalisch zu verbinden trachtet: "Die Stimmen der drei charismatischen Sängerinnen sind von schwebender Reinheit. Die Saiteninstrumente wie Saz, Oud und Fidel schaffen in einem Moment die Atmosphäre flirrender, trockener Hitze, im nächsten suggerieren sie launige Unterhaltung an einem schattigen mittelalterlichen Hof. Die Drehleier und die orientalische Zither entfalten ihren Reichtum, hinzu gesellen sich tiefe, dunklen Trommeln. So entsteht eine geheimnisvolle, betörende Musik, die wie selbstverständlich zwischen den Welten, Epochen und Kulturen wandert" (Pressetext).

Sonstiges:
Sonstiges:
Von der FALTER-Programmredaktion empfohlen

Anzeige

Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige


Anzeige

Anzeige


×