Musiktheater Empfohlen

Warum denn grad Eisler?

© Evan Bortnick


Ein Abend über den Wiener Schönberg-Schüler Hanns Eisler (1898-1962), der Bert Brechts wichtigster Mitarbeiter war und neben Arbeiterchören und der DDR-Hymne auch wunderbare Lieder, Filmmusiken, Kammer- und Orchestermusik u.v.m. komponierte. Neben der Sängerin Annette Fischer sind der Schauspieler Raphael von Bargen, der Pianist Armin Fuchs und der Chor Kördölör auf der Bühne.

Zusatzinfo:
Zusatzinfo:
Eine Hommage an den kleinen Mann. R: Hauer B: Ott D: Fischer, von Bargen, Fuchs, Chor Kördölör
Sonstiges:
Sonstiges:
Von der FALTER-Programmredaktion empfohlen

Anzeige

Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige


Anzeige

Anzeige


×