Theater / Show

Stilles Blut

© Clemens Nestroy

© Clemens Nestroy


Schwestern. Blutsschwestern. So gemeinsam, dass sie fast eins sind. Ein Raum für sie, der ihnen genügt, so wie er ist. So passt, wie er immer war. Man kennt sich dort und fühlt sich daheim. Aus ihrem Daheim schauen sie hinaus zu den anderen. Einmal wird die Sehnsucht nach draußen, nach den anderen, nach dem Fremden zu groß. Und groß sind irgendwann auch sie, und sicher keine Kinder mehr. Da geht die eine raus. Und draußen bei den anderen trifft sie so einen Typen, der nicht mehr passt. Nicht zu ihr, nicht zum Raum, nicht zum Blut. Das eigene Blut schreit, kocht vor Angst, dreckig zu werden. (Pressetext)

Zusatzinfo:
Zusatzinfo:
R.: Simon Windisch, D.: Leonie Bramberger, Lara Kainrath, Alexandra Schmidt

Anzeige

Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige


Anzeige

Anzeige


×