Pop/Rock / Elektronik Empfohlen

Fenster

© S. Urzendowsky


Mit seinem Debütalbum präsentierte sich das Quartett Fenster als unter Velvet-Underground-Einfluss stehender Indiepopper mit Witz, Charme und guten Ideen. Das heuer im März erschienene zweite Album "The Pink Caves" verschiebt den Schwerpunkt zusehends in Richtung Dreampop; es geht um Sehnsucht und Schwermut, bisweilen setzt die Trauerweide aber auch zu einem lächeln oder tänzelt selbstvergessen vor sich hin. Schön!

Zusatzinfo:
Zusatzinfo:
(D/USA)
Sonstiges:
Sonstiges:
Von der FALTER-Programmredaktion empfohlen

Anzeige

Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige


Anzeige

Anzeige


×