Pop/Rock / Elektronik Empfohlen

Francis International Airport

© Gebhart de Koekkoek


Mit ihrem zweiten Album "In The Woods" glückte der nach einem fiktiven Flughafen aus einem Computerspiel benannte österreichische Indiepopband Francis International Airport (kurz: FIA) 2010 ein großer Wurf im Zeichen der hymnischen Gitarrenmusik. Mit dem 2013 veröffentlichten Nachfolger "Cache" bewahrt sich das Quintett seine Fähigkeit, eingängige Melodien zu schaffen. Die Gitarren wurden aber zusehends gegen Synthesizer und eine neu entdeckte Lust an britischem Pop der Achtziger sowie, homöopathisch dosiert, dem deutschen Krautrock der Siebziger eingetauscht. FIA klingen dudurch schwelgerischer als zuvor, vordergründig nicht ganz so hittig, bei genauerem Hinhören aber nach wie vor sehr gut.

Zusatzinfo:
Zusatzinfo:
(A)
Sonstiges:
Sonstiges:
Von der FALTER-Programmredaktion empfohlen

Anzeige

Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige


Anzeige

Anzeige


×