Klassik / Neue Musik

Porträt Richard Stöhr

"Richard Stöhr - Chronist, Lehrer, Komponist". Stöhr, geboren 1874 als Richard Stern, bfreundet mit Bruno Walter, Gustav Mahler, Korngold, musste 1938 in die USA emigrieren und schrieb sich in die Musikgeschichte als Lehrer von Komponistengenerationen von Egon Wellesz bis Aaron Copland oder Leonard Bernstein ein. Nach seinen Theoriewerken wurde in der klassischen Musikwelt von Europa bis Japan gelehrt. Stöhr wurde auch als Komponist nach und nach entdeckt. Jetzt hat toccata classics die Cellowerke produziert – eine heitere, fassliche, gekonnte Musik: die "Fantasiestücke op. 17" und die "Cello Sonata op. 49".

Zusatzinfo:
Zusatzinfo:
Stefan Koch (Violoncello), Scott Faigen (Klavier), Irene Suchy (Präsentation), Beate Hennenberg und Gerold Gruber (Musikexperten)

Anzeige

Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige


Anzeige

Anzeige


×