Workshop

Gender, Religion und Populärkultur. Eine kritische Blütenlese

(Reihe: Interkulturelle Gesellschaften Feministische Perspektiven, Vortrag Doris Guth, Ursula Baatz)

Doris Guth ist Kunsthistorikerin und Kulturwissenschafterin an der Akademie der bildenden Künste Wien /Institut für Kunst- und Kulturwissenschaften. Arbeitsschwerpunkte: Gender und Queer Studies in zeitgenössische Kunstproduktion, und visueller Kultur; Liebe und Popkultur, Liebe und Feminismus, Kunst-Theorie-Aktivismus, Weibliche Homoerotik in der frühen Neuzeit, Geschlechter und Religionen in der visuellen Kultur, Geschlechterpolitik an Universitäten. Ursula Baatz ist Wissenschafts- und Religionsjournalistin (lange bei Ö1), Philosophin, Lehrbeauftragte am Institut f. Philosophie/Uni Wien; Achtsamkeits- und Qigong-Lehrerin Arbeitsschwerpunkte: Buddhismus- und Asienrezeption im Westen, Interkulturelle Philosophie & interreligiöser Dialog, Wahrnehmungsformen der Industriegesellschaft, Spiritualitätsforschung

Anzeige

Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige


Anzeige

Anzeige


×