Politik

Zu den Verschleppungen und Ermordungen an Studierenden in Mexico

Seit September sind 43 Studenten eines LehrerInnenkollegs sind seit diesem Tag verschwunden. Weltweite Proteste fordern die Politik seither auf transparent aufzuklären, was geschehen ist, da zu befürchten ist, dass auch Politiker in dieses Verbrechen verwickeln sind. Auch in einem anderen kleinen Dorf regt sich politischer Widerstand, hier geht es um den Bau eines Flughafens. Im Lichte dieser beiden Fälle soll ein Stimmungsbild der allgemeinen politischen und sozialen Situation in Mexiko gezeichnet werden.

Anzeige

Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige


Anzeige

Anzeige


×