Pop/Rock / Elektronik Empfohlen

Tocotronic

© Michael Petersohn

© Michael Petersohn


"Ich bin ganz sicher schon mal hier gewesen, doch ich weiß nicht mehr wann", heißt es in einem alten Lied von Tocotronic. Wir wissen es zufällig noch: Tocotronic haben zuletzt am 8. Juli 1996 in der Open-Air-Arena gespielt. Gemeinsam mit Planet E, einer damals sehr angesagten Wiener Groovepopband, und Beck, der vom "Loser" gerade zum Weltstar der Post-Nirvana-Ära geworden war. Tocotronic-Bassist Jan Müller hatte sein Arbeitsgerät unterwegs angebaut und sich bei einem Wiener Musiker einen Bass geborgt, und obwohl die Hamburger damals noch nicht wirklich vertraut waren mit der großen Bühne, spielten sie ein wunderbares Konzert (Beck danach war ein bisschen fad, aber vielleicht war ihm auch einfach nur kalt - der Juli in Wien kann ja eine Sau sein). 19 Jahre später spielen Tocotronic - von den jungen Wilden der Hamburger Diskursrockszene längst zur bedeutendsten Popband Deutschlands aufgestiegen - wieder in der Open Air Arena. Mit den Liedern des vor wenigen Monaten erschienen "Roten Albums", einer prächtigen Themenplatte über die Liebe, sowie Highlights aus beinahe allen Schaffensphasen. Tocotronic stehen ab 21.15 auf der Bühne, um das Vorprogramm kümmern sich die Wiener Bands Kreisky (20.00) und Kommando Elefant (19.00).

Zusatzinfo:
Zusatzinfo:
(D) - Open Air
Sonstiges:
Sonstiges:
Von der FALTER-Programmredaktion empfohlen

Anzeige

Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige


Anzeige

Anzeige


×