Politik Empfohlen

Terrorismus: Die neue Art des Krieges?

(denkBAR-Diskussion)

Diskussion um Gefahren und Hintergründe von Terrornetzen. Die Anschläge auf das World Trade Center in New York am 11. September 2001 markierten eine Wende im Umgang mit Terrorismus und dessen Agiatoren. Die Strategie: bei minimalem Eigenaufwand dem Feind maximalen Schaden zuzufügen. Die Behauptung eines Staatsbildungsprojektes mit eigener Justiz und eigenen Gesetzen, jenen des Dschihad – einer radikalen Ideologie, die unter Berufung auf den Koran und Anspruch auf Weltherrschaft Andersgläubigen Vernichtung ankündigt. Wer aber sind diese Personen hinter solchen Gräueltaten? Warum fühlen sich – oft junge – Menschen, auch aus Wohlstandsländern wie Österreich, davon angezogen? Ist Terrorismus ein Produkt von Unterdrückung und Not oder eines der Demokratie mit Freiheits- und Mitbestimmungsrechten und/oder auch ein Produkt des Internets? Was unterscheidet Dschihad-Kämpfer von den Roten Brigaden und der RAF?

Zusatzinfo:
Zusatzinfo:
Es diskutieren Amer Albayati (Journalist, Filmemacher, Islam- und Terrorexperte), Heidi Kastner (Psychiaterin, Autorin), Konrad Paul Liessmann (Philosoph, Universität Wien). Manfred Nowak (Professor für Internationales Recht und Menschenrechte, Universität Wien), Peter Pilz (Nationalratsabgeordneter der Grünen); Moderation: Sibylle Hamann (Journalistin)
Sonstiges:
Sonstiges:
Von der FALTER-Programmredaktion empfohlen

Anzeige

Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige


Anzeige

Anzeige


×