Lesung / Literatur

Matthias Marschik: Frei spielen. Sporterzählungen über Nationalsozialismus und „Besatzungs“zeit

(Buchpräsentation)

Pro und contra – Aktuelle Sachbücher im Gespräch: Buchpräsentation und Podiumsdiskussion unter dem Motto "Aus der (Sport-)Geschichte lernen?". Es sprechen Monika Bernold (Historikerin, Universität Wien), Domenico Jacono (Kurator Rapideum), Matthias Marschik (Kulturwissenschaftler, Autor), Rudolf Müllner (Sporthistoriker, Universität Wien), Edgar Schütz (Journalist, Chefredakteur APA), Ingrid Wendl (Eiskunstläuferin, TV-Moderatorin). Einleitung: Richard Kisling (Lit Verlag). Moderation: Petra Sturm (Journalistin).

Anzeige

Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige


Anzeige

Anzeige


×