Klassik / Neue Musik

Hespèrion XXI, Jordi Savall

© Lukas Beck / Wiener Konzerthaus


Bibers "Missa Salisburgensis" ist an der venezianischen Mehrchörigkeit orientiert und eine der kolossalsten Kompositionen des Barock, die Jordi Savall unter Aufbietung aller seiner Ensembles beim "Fürstenspiegel" der Resonanzen aufführt. Heinrich Ignaz Franz Biber: Plaudite tympana (1682), Battalia (1673), Missa Salisburgensis.

Zusatzinfo:
Zusatzinfo:
Le Concert des Nations, La Capella Reial de Catalunya, Hanna Bayodi-Hirt (Sopran), Marianne Beate Kielland (Mezzosopran), Pascal Bertin, David Sagastume (Countertenor), Nicholas Mulroy, Lluis Vilamajó (Tenor), Marco Scavazza (Bariton), Daniele Carnovich (Bass)

Anzeige

Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige


Anzeige

Anzeige


×