Jazz / Crossover Empfohlen

"Harry Sokal forever"

© Herbert Hoepfl


"Früh übt sich ..." kommt einem anlässlich von "Harry Sokal Forever" in den Sinn, ebenso "Gut Ding braucht Weile". Zweiteres, weil dieses Galakonzert zum 60. Geburtstag des Wiener Jazzers mit den bunten Brillen zehn Monate verspätet stattfindet, Ersteres, weil Sokal bereits sechsjährig seine Klavier- und Klarinettenausbildung begann. Später wechselte er zum Saxofon und spielte bereits in seinem frühen Zwanzigern beim Vienna Art Orchestra, dem er - mit einer kurzen Pause - bis zu seiner Auflösung angehören sollte. Daneben gab es verschiedenste internationale Kooperationen und eine Reihe kleinerer Ensembles. Drei davon - das Quartett Roots Ahead, das Trio Depart und Full Circle, diesmal in Sextettbesetzung, spielen bei diesem von Frank Hoffmann moderierten Abend.

Sonstiges:
Sonstiges:
Von der FALTER-Programmredaktion empfohlen

Anzeige

Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige


Anzeige

Anzeige


×