Künste

Von wegen stilles Örtchen. Wiener Toiletten

(Power of Display 66-Gespräch mit Beatrice Jaschke und Monika Sommer, Kuratorinnen u.a.)

Die Ausstellung zeigt, dass Toiletten nicht still sind. Im Gegenteil, in vielfacher Weise sind sie sprechende Orte: Sie erzählen von sozialer und politischer Geschichte, von Intimität und Scham, werfen Fragen der Geschlechterverhältnisse, der Hygiene und der der Umweltbewegung auf. "schnittpunkt" geht in einem Rundgang mit den beiden Kuratorinnen und den Gestaltern die Verbindungen von Gestaltung und Inhalt nach und fragt mit welchen Mitteln die Gestalter die kuratorische Narration in den niedrigen Kellerraum gesetzt haben. Wie hat die Geschichte den Raum verändert, welche Rolle spielen Interaktiva und wie wurde der Vienna Sound Walk integriert? In welchem Verhältnis stehen die Fotos zu den Texten und welche Rolle spielen die Objekte?

Zusatzinfo:
Zusatzinfo:
Gespräch mit den beiden Kuratorinnen Beatrice Jaschke und Monika Sommer (purpurkultur/schnittpunkt), den GestalterInnen Florian Koch und Christine Zmölnig (sensomatic) und dem Fotografen Victor Jaschke Moderation: Christine Haupt-Stummer (section.a/schnittpunkt)

Anzeige

Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige


Anzeige

Anzeige


×