Klassik / Neue Musik

ORF Radio-Symphonieorchester Wien, Teodor Currentzis

Der Grieche Currentzis, derzeit Leiter der Oper in Perm und Leiter des Ensembles Musica Aeterna, mit dem er eine preisgekrönte Aufnahme von Mozarts "Così" veröffentlichte, dirigiert bei seinem Debüt in Wien große russische Musik. Sergej Rachmaninoff: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 c-moll op. 18, Sergej Prokofjew: Symphonie Nr. 5 B-Dur op. 100 (aus dem Jahr 1944). Der Russe Alexander Melnikow ist für die Interpretation des Rachmaninoff-Klavierkonzerts besonders prädestiniert.

Zusatzinfo:
Zusatzinfo:
Alexander Melnikov (Klavier)

Anzeige

Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige


Anzeige

Anzeige


×