Theater Empfohlen

Die Präsidentinnen

Foto: Reinhard Werner / Burgtheater


Der österreichische Autor wurde jahrelang nicht verlegt und nicht gespielt. Das änderte sich in den 90ern schlagartig, mit seinem Stück "Die Präsidentinnen". Drei Frauen versammeln sich in einer Wohnküche und hacken in der sozialen Rangordnung aufeinander runter. Der Text ist super und die Besetzung auch, also eigentlich eine "ghmade Wiesn". Trotzdem hakt der Abend. Die einfältige Mariedl wird als Schwachsinnige inszeniert, das nimmt der Sprache ihre künstliche Überhöhung. Weil die Schauspielerinnen so großartig sind, trotzdem sehr sehenswert.

Zusatzinfo:
Zusatzinfo:
von Werner Schwab. R: Bösch B/K: Bannwart D: Dvorak, Fritsch, Petritsch

Anzeige

Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige


Anzeige


Anzeige