Wissenschaft

Gerade gebogen - Herrschaft der Geometrie über die Linie?

(Konferenz, 21. und 22.1.)

Die Linie als ein Ideal von Ordnung, das Gerade als Regulator des Gekrümmten, Linearität als Norm des Narrativen – in unterschiedlichsten Wissensbereichen und Disziplinen kommen Praktiken und Konzepten von Linien jeweils wesentliche Funktionen zu.Ihren angestammten epistemischen Ort hat die Linie jedoch in der Geometrie – so scheint es zumindest.

Zusatzinfo:
Zusatzinfo:
mit Marco Brusotti (Lecce/Berlin), Eric de Bruyn (Leiden), Edith Futscher (Wien), Richard Heinrich (Wien), Karin Leonhard (Konstanz), Sabine Mainberger (Bonn), Christian Moser (Bonn), Wolfram Pichler (Wien), Esther Ramharter (Wien), Rolf Wienkötter (Wien)
Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige

Anzeige