Tanz / Performance

Climax

In einem Ausstellungsraum werden die Zuschauer mit bizarren Aktionen der Tanzenden konfroniert. Die israelische Choreografin Yasmeen Godder, die lange Teil der New Yorker Punkszene war, verarbeitet hier ihre Eindrücke davon, wie es ist, eine Fremde im eigenen Land zu sein, mit feinen, aber schonungslosen Gesten.

Zusatzinfo:
Zusatzinfo:
Yasmeen Godder. Premiere im deutschsprachigen Raum. Ohne Worte
Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige

Anzeige