Klassik / Neue Musik

Phantasm (Gambenconsort)

Das britische Gambenconsort folgt versteckten Tonspuren von militärischen und zivilen Katastrophen wie der Vertreibung der spanischen Armada und dem Großen Feuer von London und hinterfragt auch deren Wahrnehmung durch katholische Musiker im Schatten protestantischer "Deutungshoheit". William Byrd: Mass for four voices, Fantasia a 5 in C, The Queen's Goodnight/Prelude and Ground a 5, All as a sea, Thomas Tallis: In nomine a 4 (Nr. 1 + Nr. 2), Alfonso Ferrabosco: Pavan a 5, Fantasia a 4, In Nomine a 5 Nr. 1, Matthew Locke: The Flat Consort Nr. 1, Set Nr.1 d-moll, Henry Purcell: Fantasia d-moll Z 732, g-moll Z 734, g-moll Z 735 ("10. Juni 1680"), c-moll Z 738 ("19. Juni 1680"), d-moll Z 743 ("31. August 1680").

Anzeige

Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige


Anzeige

Anzeige


×