Lesung / Literatur

Triëdere - Zeitschrift für Theorie und Kunst

Die Zeitschrift "Triëdere" nimmt mit ihrem Namen Bezug auf einen so betitelten Essay von Robert Musil, in dem dieser Überlegungen zum Blick durch das Fernglas, mit seinen Möglichkeiten des Vergrößerns und des Freistellens, seinen Eigenarten von Isolierung und Verflachung, anstellt und diese in Beziehung zu gesellschaftlichen Fragestellungen setzt. Matthias Schmidt (Herausgeber) und Peter Clar (Gastherausgeber) stellen das aktuelle Heft vor. Markus Köhle, Astrid Nischkauer und Peter Truschner lesen aus ihren Beiträgen.

Anzeige

Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige


Anzeige

Anzeige


×