Vortrag / Diskussion

Film: "Schatten vergessener Ahnen"

(R: Sergej Paradschanow, UdSSR 1964)

Der Film erzählt die Geschichte zweier Karpatenkinder,deren Liebe an der Feindschaft ihrer Familien zerbricht; Folklore und Religion bestimmen das Leben des Volkes. Der Zuseher erlebt sich wie in einem uralten, heidnischen Alptraum. - (Spielzeit: 92 Minuten). Sergej Paradschanow, geboren 1924 in Tiflis; war ein„Kinorebell“, ein origineller und gefeierter Filmregisseur des 20. Jahrhunderts; er starb 1990 in Jerewan.

Anzeige

Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige


Anzeige

Anzeige


×