Musiktheater

Der Kongress tanzt

Werner Richard Heymann komponierte die Musik zu Filmklassikern wie "Die drei von der Tankstelle", "Ninotschka" und 1931 zu Erik Charells "Der Kongress tanzt". Zur Zeit des Wiener Kongresses 1815 verliebt sich der Zar von Russland (Boris Eder) in die kleine Handschuhmacherin Christel (Anita Götz). Dem österreichischen Kanzler Metternich (Robert Meyer) kommt das sehr gelegen, da eine Liebschaft den Zaren von den Staatsgeschäften ablenken könnte. Der Zar aber hat einen Doppelgänger mitgebracht …In der vorliegenden Bühnenfassung erklingen neben Hits wie "Das gibt’s nur einmal" und "Das muss ein Stück vom Himmel sein" viele weitere Schlager Heymanns, von Christian Kolonovits neu arrangiert und dirigiert.

Zusatzinfo:
Zusatzinfo:
Operette von Werner Richard Heymann, R: Meyer, B: Schwenkel, K: Rindler-Schantl, Ch: Hurler, D: Kolonovits, S: Götz, Babos, Palmisano, Rosin, Schüttengruber; Meyer, Havlicek, Eder, Sigwald, Gratschmaier, Di Sapia, Herrig, Birkhahn, Suhrada, Kranner, Hagg, Friedl, Wacks

Anzeige

Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige


Anzeige

Anzeige


×