Theater / Show

Tschewengur. Die Wanderung mit offenem Herzen

Platonows Antiutopie und Allegorie des russischen Geistes gehört zu den wichtigsten russischen Romanen des 20. Jahrhunderts. Darin begeben sich die sowjetischen Versionen von Don Quijote und Sancho Pansa auf die Suche nach dem Kommunismus. Der Regisseur und (noch) Berliner Volksbühnen-Intendant Frank Castorf ist regelmäßiger Gast bei den Wiener Festwochen. Die FAZ beschreibt seine Inszenierung "als rauschhaftes Szenengewitter".

Zusatzinfo:
Zusatzinfo:
Schauspiel nach Andrej Platonow. Schauspiel Stuttgart. R: Castorf B: Denić K: Peretzki D: Gerling, Jürgens, Knap, Kotterba, Krause, Leupold, Meyerfeldt, Michalek, Plaß

Anzeige

Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige


Anzeige

Anzeige


×