Pop/Rock / Elektronik Empfohlen

Leyya / Vök

© inkmusic


Der Titel des 2015 veröffentlichten Debütalbums "Spanish Disco" ist gleich doppelt irreführend. Weder liefert das junge Duo Leyya - ursprünglich aus dem oberösterreichischen Eferding stammend, nun in Wien ansässig - Stoff für die Tanzboden-Ekstase, noch kommt einem hier irgendwas Spanisch vor. Allerdings klingt "Spanish Disco" schön atmosphärisch, und damit passt der Titel doch wieder. Drin ist ruhige und doch pulsierende elektronische Popmusik, die um R'n'B wie um Synthiepop Bescheid weiß und auch Portishead schon einmal gehört hat. Dem englischsprachigen Gesang gelingt ziemlich überzeugend eine Kombination aus brüchiger Zartheit und abgeklärter Präsenz, und tanzbar sind Leyya - Zurückhaltung hin oder her - letztlich durchaus auch noch. Dazu verträumter isländischer Pop zwischen Indie und Elektro von der jungen Band Vök.

Zusatzinfo:
Zusatzinfo:
(A/ISL)
Sonstiges:
Sonstiges:
Von der FALTER-Programmredaktion empfohlen

Anzeige

Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige


Anzeige

Anzeige


×