Ausstellung Empfohlen

Renate Bertlmann

Mit feministischem Anspruch hat die 1943 geborene Künstlerin seit den 1970er-Jahren in Aktionen und inszenierten Fotoperformances Radikalität bewiesen. Anlässlich der jetzt publizierten Werkmonografie zeigt der Verbund eine repräsentative Auswahl an Arbeiten, die auch den großen Humor der mit Latexgüssen und Sex-Toys arbeitenden Wienerin beweist.

Zusatzinfo:
Zusatzinfo:
Amo ergo sum. Ein subversives Politprogramm
Sonstiges:
Sonstiges:
Von der FALTER-Programmredaktion empfohlen

Anzeige

Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige


Anzeige

Anzeige


×