Pop / Rock

Kidcat Lo-Fi

Foto: WWW.KPIC.AT, Klaus Pichler


"Love Is All Around" heißt ein schöner Song der Sixtiesband The Troggs, der unter anderem von R.E.M. (okay) und Wet Wet Wet (sehr erfolgreich, aber nicht ganz so okay) gecovert wurde. Bei der irgendwo zwischen Antifolk und Indiepop, Niedlichkeit und Krawall im Kinderzimmer angesiedelten niederösterreichischen Singer/Songwriterin Kidcat Lo-Fi heißt es, quasi gegenteilig, "Pain Is All Around Me", und das ist nicht der einzige nicht ganz so quietschfidele Songtitel ihrer aktuellen zweiten Platte "The Wet Album". "Life, Love and Other Catastrophes" gäbe es da etwa, oder "All The Bad Things In The World". Die Stimme bleibt trotzdem zart und lieblich wie gewohnt - ein doppelbödiges Spiel, das man schon von Kidcat Lo-Fis Debüt kennt.

Zusatzinfo:
Zusatzinfo:
(A)

Anzeige

Anzeige


Anzeige

Anzeige