Pop / Rock Empfohlen

Bulbul

(A) - Vorsicht: Scheiterhaufen #9: Ping Pong Cover

Interessant, wer oder was nicht alles Bulbul heißt: ein kanadischer Film etwa, eine dänische Uhrenmarke, eine syrische Ortschaft, ein brasilianischer Schauspieler und eine Vogelart. In Österreich steht "Bulbul" in erster Linie für eine Artrock-Band, die 1996 als Solounternehmen von Manfred Engelmayr begonnen hat und inzwischen längst als Trio agiert. Ihren 20. Geburtstag feiert die so fidele wie unberechenbare Truppe das ganze Jahr 2016 über mit einer zehnteiligen Konzertreihe im Rhiz. Jedes dieser Konzert tönt ganz anders. Diesmal lautet das Thema: Coverversionen. Und zwar nicht irgendwelche, sondern Bulbul covern befreundete österreichische Bands - Ash My Love, Melt Downer, Möström, König und First Fatal Kiss -, die wiederum selbst auch auf der Bühne stehen und Bulbul covern. Begleitend zur Konzertreihe veröffentlicht das steirische Label Rock Is Hell übrigens eine streng limitierte Serie mit zehn Bulbul-Vinylsingles.

Anzeige

Dieser Event hat leider bereits stattgefunden.

Anzeige


Anzeige


Anzeige