Lesung / Literatur Empfohlen

Gisela von Wysocki: Wiesengrund

„Wiesengrund“ ist der zweite Roman der Schriftstellerin, Essayistin und Theaterautorin Gisela von Wysocki nach ihrem Debüt „Wir machen Musik“. Er handelt von der Annäherung an ein Faszinosum - den Philosophen Theodor Wiesengrund Adorno. Und er beschreibt die komischen, skurrilen Versuche, aber auch die Vergeblichkeit, seinem beklemmenden Zauber zu entkommen. „Wiesengrund“ ist ein Bildungsroman über das intellektuelle Frankfurt von 1968 und hat über einen autobiografischen Ursprung. Die Autorin hat ihre eigenen Erfahrungen als Studentin Adornos auf ihre Protagonistin. Und sie zeigt ihn von einer bislang unbekannten Seite. Wyockis Lesung wird eingeleitet von Isabella Pohl, die anschließend auch ein Gespräch mit ihr führt.

Sonstiges:
Sonstiges:
Von der FALTER-Programmredaktion empfohlen

Anzeige

Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige


Anzeige

Anzeige


×