Wissenschaft

Die Mutzenbacher. Ein Wiener Skandalroman und seine wechselhafte Karriere

(1. und 2.12.; Tagung mit Clemens Ruthner, Franz X. Eder, Franzober, Martin A. Heinz, Susanne Hochreiter, Wolfgang Müller-Funk, Caitriona Ni Dhúill, Claudia Öhlschläger, Vahidin Preljevic, Désirée Prosquill, Matthias Schmidt, Ilse Reiter-Zatloukal)

Das Symposium nähert sich dem 1906 erschienene Buch "Josephine Mutzenbacher. Die Geschichte einer wienerischen Dirne. Von ihr selbst erzählt". Als Autor wird Felix Salten vermutet, jedoch ist das Buch unter einem Anonymus erschienen.

Zusatzinfo:
Zusatzinfo:
Zweitägige Tagung mit Clemens Ruthner (Literatur- und Kulturwissenschafter), Franz X. Eder (Sexualhistoriker), Franzobel (Schriftsteller), Martin A. Heinz (Germanist), Susanne Hochreiter (GEnder- und Queer-Studies), Wolfgang Müller-Funk (Kulturtheoretiker), Caitriona Ni Dhúill (Literaturwissenschaftlerin), Claudia Öhlschläger (Literaturwissenschaftlerin), Vahidin Preljevic (Literatur- und Kulturwissenschaftlerin), Désirée Prosquill (Psychoanalytikerin), Matthias Schmidt (Germanistin), Ilse Reiter-Zatloukal (Rechtshistorikerin)
Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige

Anzeige