Politik

Das neue Gesicht der Solidarität! Zivilgesellschaft und Aktivismus

(1. und 2.12.; zweiter Teil des Symposium im Rahmen der Aktionstage "Refugees - Migration - Democracy")

Der zweite Teil dient dem Erfahrungsaustausch und der Vernetzung von internationalen und regionalen Akteure sowie der Verschränkung von Theorie und Praxis. Hier geht es um neue Formen von zivilgesellschaftlichem Aktivismus, vor allem entlang der sogenannten "Westbalkanroute", in Schweden und im ländlichen Raum. Den Abschluss bilden die Vorführung des Filmes "Logbook Serbistan" im Stadtkino im Künstlerhaus und ein Gespräch mit dem Regisseur Želimir Žilnik.

Zusatzinfo:
Zusatzinfo:
Traude Kogoj (ÖBB), Jessica Beer (Initiative Minderheiten), Franjo Steiner (IZ), Gerhard Marchl (Karl-­Renner-­Institut, Fachbereich Europäische Politik), Alev Korun (Grüne Abgeordnete zum Nationalrat), Erhard Busek (IDM, Vienna), Julian Pöschl (Train of Hope, Vienna), Maribel Königer (ERSTE Stiftung), Peter Recht (Geschäftsbereichsleiter SAE, ÖBB-­Infrastruktur), Agnes Fatul (Activist, Budapest), Radoš Djurović (Asylum Protection Centre, Belgrade), Nada Zerzer (GBW-Minderheiten, Vienna) u.v.m.; Keynote-Speech: Adriana Zaharijević (IFDT, University of Belgrade), Alexander Ahrens (Oberbürgermeister, Bautzen/Budyšin)
Website:
Website:
www.aktionstage.net

Anzeige

Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige


Anzeige

Anzeige