Politik

Muss Entwicklung schmutzig sein?

(Podiumsdiskussion mit Marina Fischer-Kowalski, Karin Fischer, Beate Littig, Mod: Lukas Schmidt)

Lässt sich Entwicklung ökologisch tragfähig gestalten? Angesichts der weltweiten Zunahme der Extraktion und des Verbrauchs natürlicher Ressourcen ist dies eine der drängendsten entwicklungspolitischen Fragestellungen. Während in den (alten) Industriestaaten auf eine ökologische Wende hin zur sogenannten Green Economy gedrängt wird, wird in den Entwicklungs- und Schwellenländern unter enormer Ausbeutung von Natur und Arbeit für den globalen Markt produziert. Wie kann eine nachhaltige Zukunft aussehen, die zugleich ökologische Grenzen und das Recht auf Entwicklung anerkennt?

Zusatzinfo:
Zusatzinfo:
Podiumsdiskussion mit Marina Fischer-Kowalski (IFF Wien/Uni Klagenfurt), Karin Fischer (JKU Linz/ Mattersburger Kreis für Entwicklungspolitik), Beate Littig (IHS Wien), Moderation: Lukas Schmidt (Mattersburger Kreis für Entwicklungspolitik), in Kooperation mit Mattersburger Kreis für Entwicklungspolitik

Anzeige

Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige


Anzeige

Anzeige