Theater / Show

Ein europäisches Abendmahl

Fünf Autorinnen aus fünf verschiedenen Herkunftsländern (Deutschland, Georgien, Österreich, Ungarn und Finnland) haben Frauenfiguren für diesen Abend geschrieben, die sich mit unserer Lage in Europa heute auseinandersetzen. Die Monologe wurden von Barbara Frey nicht verknüpft, nur aneinandergereiht. In einer Halle mit Kies und Dreck zeigen sechs Schauspielerinnen vor allem, dass sie Text auswendig lernen können. Den knackigsten hat wie immer Elfriede Jelinek geliefert, aber auch der verliert sich in der generellen Ödnis. Abgesehen davon, dass die meisten Figuren Migrantinnen, aber selbst fremdenfeindlich sind, fehlen den Texten die gemeinsamen Anknüpfungspunkte. Und zu essen gibt es auch nix bei diesem Abendmahl – der Tisch bleibt leer.

Zusatzinfo:
Zusatzinfo:
Texte von Jenny Erpenbeck, Nino Haratischwili, Elfriede Jelinek, Terezia Mora und Sofi Oksanen. R: Frey B: Zehetgruber K: Geremus D: Happel, Lorenz, Rohrer, Dene, Hamann, Striebeck

Anzeige

Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige


Anzeige

Anzeige


×