Wissenschaft

Wittgenstein komplett: Sein Nachlass

(Podiumsdiskussion mit Max Hadersbeck, Allan Janik, Michael Nedo, Nuno Benturinha, Alois Pichler, Mod: Herbert Hrachovec)

Welche Bedeutung haben Wittgensteins philosophischer Nachlass und seine Korrespondenz für die heutige Kulturwelt und in welchen Formen werden sie herausgegeben: Buchform, elektronische Medien oder durch interaktive dynamische Präsentationen? Nach seinem Tod 1951 hinterließ Ludwig Wittgenstein einen philosophischen Nachlass von rund 20.000 Seiten. Abgesehen vom Tractatus waren diese Papiere unveröffentlicht und weitgehend unbekannt. Das Ausmaß des Materials war auch für Wittgensteins Freunde überraschend. Ihr Erstaunen war noch größer, als sie erfuhren, dass Wittgenstein weitere Papiere zerstört hatte. Die Originalmanuskripte und Typoskripten werden heute an verschiedenen Orten aufbewahrt: in der Österreichischen Nationalbibliothek in Wien, in der Bodleian Library in Oxford und im Bertrand Russell Archive in Hamilton, Ontario. Der größte Teil befindet sich in der Trinity College Library in Cambridge.

Zusatzinfo:
Zusatzinfo:
Podiumsdiskussin mit Max Hadersbeck (München), Allan Janik (Innsbruck), Michael Nedo (Cambridge), Alois Pichler (Bergen), Nuno Venturinha (Lissabon) Moderation: Herbert Hrachovec (Wien)

Anzeige

Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige


Anzeige

Anzeige


×