Künste

Figurationen von Solidarität. Bewegungen des Politischen im minoritären Kino

(Vorträge und Filmvorführungen)

Abseits der filmindustriellen Zentren entstehen in den 1960ern neue, kleine Formen des Kinos, in denen die revolutionären Bewegungen der Zeit mitunter sehr direkt Niederschlag finden. Das internationale Kolloquium ­„Figurationen von ­Solidarität. ­Bewegungen des Politischen im ­minoritären Kino“ nimmt das Filmschaffen Algeriens nach Erlangung der formalen Unabhängigkeit des Landes 1962 zum Anlass, die heterogenen Bewegungen des Ästhetischen und Politischen seither einer Revision zu unterziehen. Vorträge und Filmprogramme bei freiem Eintritt.

Anzeige

Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige


Anzeige

Anzeige


×