Musiktheater

The Fairy Queen

In den sogenannten Semi-Operas der englischen Restaurationszeit wurde nicht nur gesungen, das halbe Stück bestand aus gesprochenen Dialogen und Tanz. Der Text von "The Fairy Queen" präsentiert eine Variante von Shakespeares Sommernachtstraum, worin die eingelegten musikalischen Masken-spiele zwar im Zusammenhang mit der Handlung stehen, aber als eine Art allegorischer oder witziger Kommentar fungieren. The Fairy Queen enthält viel von Purcells bester Musik, melancholische Liebesklagen, satirische Nummern und differenzierte, farbenreiche Instrumentalpassagen. Hermia, Helena, Demetrius und Lysander sind durch die Zaubereien des Kobolds Puck emotional völlig durcheinander, der magische Spuk macht auch vor Titania und Oberon, dem Herrscherpaar über das Feenreich, nicht Halt. Wenn der Morgen graut, haben all diese Figuren eine Reise durch ihr Unterbewusstes, ihre geheimen Sehnsüchte hinter sich gebracht und gehen verändert daraus hervor.

Zusatzinfo:
Zusatzinfo:
Semi-Opera in fünf Akten von Henry Purcell mit dem Originallibretto von Thomas Betterton, D: Rousset, R: Clément, B+K: Hansen, S: Prohaska, Lippo, Chappuis; Streit, Charlesworth, Boesch, Köfler, Les Talens Lyriques, Arnold Schoenberg Chor

Anzeige

Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige


Anzeige

Anzeige


×