Lesung / Literatur

Reinhard Kaiser-Mühlecker: Fremde Seele, dunkler Wald

Alexander kehrt von seinem Auslandseinsatz als Soldat internationaler Truppen in die Heimat zurück. Seine Unruhe treibt ihn jedoch fort. Sein jüngerer Bruder Jakob führt unterdessen den elterlichen Hof. Als sich sein Freund aufhängt, wird Jakob die Schuldgefühle nicht mehr los. Reinhard Kaiser-Mühlecker erzählt in „Fremde Seelen, dunkler Wald“ die Geschichte zweier Brüder und ihrer Heimat in Oberösterreich. Der 34-jährige Autor hat binnen weniger Jahre sechs Romane mit vornehmlich dörflichen Familiengeschichten vorgelegt. Mit dem jüngsten Roman war Kaiser-Mühlecker sowohl für den Deutschen als auch für den erstmals vergebenen Österreichischen Buchpreis nominiert. Lesung für Literaturgruppen an Wiener Gymnasien, Restplätze für das allgemeine Publikum. Redaktion und Moderation: Martin Kubaczek.

Anzeige

Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige


Anzeige

Anzeige


×