Politik

Demokratie in der Migrationsgesellschaft

(Diskussion mit Meera Jamal, Marianna Kolovou, Tina Leisch, Monika Mokre, Vlad Troitzkyi; Moderation: Corinna Milborn)

Westeuropa wird auch in den kommenden Jahren Zufluchtsort für Millionen neuankommender Geflüchteter werden, denn nachhaltige Lösungen für Fluchtgründe wie politische Konflikte, Armut und klimatische Veränderungen in den Ländern des globalen Südens sind nicht in Sicht. Statt die Situation unter dem Zeichen des Krisenhaften zu verhandeln, gilt es vielmehr sie aktiv zu gestalten. Wie können demokratische Prozesse gestärkt und fortentwickelt werden? Welche Rechte und welchen Status sind die hiesigen Demokratien bereit, geflüchteten Menschen zu gewähren? Wie muss Demokratie in einer Migrationsgesellschaft beschaffen sein? Über diese und andere Fragen debattieren, moderiert von Corinna Milborn, die pakistanische Journalistin Meera Jamal (Wiesbaden), die Direktorin der NGO ARSIS – Association for the Social Support of Youth Marianna Kolovou (Thessaloniki), Film-, Text- und Theaterarbeiterin Tina Leisch (Die Schweigende Mehrheit, Wien), Politikwissenschaftlerin und Aktivistin Monika Mokre (Wien) sowie der Leiter des unabhängigen Dakh-Theaters Vlad Troitzkyi (Kiew).

Anzeige

Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige


Anzeige

Anzeige


×