Wissenschaft

Future Ethics: "Dem Volk aufs Maul schauen": Populismus und Sprache

(Podiumsdiskussion mit Ruth Wodak, Gertraud Knoll-Lacina, Mod: Walter Hämmerle, Anmeldung: events@wienerzeitung.at)

Wiener Zeitung und Diakonie Österreich laden zur fünften Veranstaltung im Rahmen der Reihe „future ethics. Diskursraum der offenen Gesellschaft“. Mit dieser Reihe werden gesellschaftlich virulente ethische Fragen aufgriffen und diskutiert. Diesmal: "Dem Volk aufs Maul schauen". Populismus und Sprache. Was meinte Martin Luther als er diese Worte sprach, was sehen wir heute, wenn wir dem Volk aufs Maul schauen? Wie prägt Sprache Identität und Politik? Eine Diskussion über die Macht der Sprache und verantwortliche Rede in Zeiten des Populismus, des Postfaktischen und aggressiver Wahlkampfrhetorik.

Zusatzinfo:
Zusatzinfo:
Am Podium Ruth Wodak (Professorin am Institut für Sprachwissenschaft, Universität Wien, Autorin), Gertraud Knoll-Lacina (evangelische Theologin und ehemalige Politikerin, Trägerin des von den Lutherstädten gestifteten Preises "Das unerschrockene Wort"), Moderation: Walter Hämmerle (stv. Chefredakteur, Wiener Zeitung, Wien)

Anzeige

Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige


Anzeige

Anzeige


×