Pop/Rock / Elektronik

Felix Kramer

"Zwischen Cohen, Hirsch und Kreisler entsteht mit Texten im Wiener Dialekt ein Bild von Apathie, Ängsten und sozialen Schieflagen, das erschreckend gut zum Zeitgeist passt. Die Lieder des jungen Wieners sind dunkel, intim, schonungslos und hinterlassen ihre Spuren" (Pressetext).

Zusatzinfo:
Zusatzinfo:
(A)

Anzeige

Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige


Anzeige

Anzeige


×