Bühne

Das Gold am Arsch des Regenbogens

von Leon Engler. Uraufführung. Malibu Diaries. R: Schlecht B/K: Malibu Diaries (= Engler und Schlecht) D: Breer, Steinlein, Finster (Malibu Diaries)

Redselige tote Schwestern mit zahlreichen Ahnen, die eine Vorliebe für originelle Todesarten eint; Ameisen, seltsam bezaubert vom Charme eines übergriffigen Büschelkäfers; die irrtümlich falsch verstreute Asche einer verbrannten Mutter: Leon Englers Märchen strotzt nur so vor Einfällen. Unter Michael Schlechts Regie präsentieren es zur musikalischen Begleitung des Autors Robert Finster, Magdalena Steinlein und Nehle Breer, drei der derzeit flottest vorhandenen Schauspieler. Sie haben großen Spaß daran, sich nicht anmerken zu lassen, wie surreal-abseitig das alles ist. Es wirkt, als hätte Haruki Murakami zu einer Impro-Session geladen, um Inspiration für sein nächstes Buch zu finden.

Dieser Event hat leider bereits stattgefunden.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe 6 Monate FALTER um 3,20 € pro Woche
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!