Klassik / Neue Musik Empfohlen

Klangforum Wien, Baldur Brönnimann

Zm krönenden Abschluss der "Bouleziade" (© Wiener Konzerthaus) widmet sich das Klangforum Wien zwei Gipfelpunkten nicht nur des Gesamtwerks von Pierre Boulez, sondern des gesamten live-elektronischen Repertoires: … explosante-fixe …, 1971 als kleine, aleatorische Epitaphkomposition auf Igor Strawinski begonnen, wuchs bis 1993 zu einer Art Konzert für Flöte mit Live-Elektronik, zwei "Schattenflöten" und Ensemble an. Noch komplexer, aufwendiger und flamboyanter nimmt sich "Répons" aus den frühen 1980er-Jahren aus: In responsorialer Aufführungspraxis lassen sechs im Raum verteilte Soloinstrumente – allesamt perkussiv angeregte Saiteninstrumente und Stabspiele –, ein zentral platziertes Ensemble und Live-Elektronik eine dichte und raumgreifende Polyphonie entstehen.

Zusatzinfo:
Zusatzinfo:
Eva Furrer, Vera Fischer, Thomas Frey (Flöte), Lukas Schiske (Glockenspiel), Alex Lipowski (Vibraphon), Virginie Tarrête (Harfe), Jan Rokyta (Zimbal), Joonas Ahonen, Florian Müller (Klavier), Peter Böhm, Florian Bogner, Gilbert Nouno (Klangregie)
Sonstiges:
Sonstiges:
Von der FALTER-Programmredaktion empfohlen

Anzeige

Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige


Anzeige

Anzeige


×