Pop/Rock / Elektronik Empfohlen

Peaches / Masha Dabelka / Elvin Brandhi / EsRap

(DJs Electro Indigo, Pomassl)

© Daria Marchik


Mit ihrer genuinen Mischung aus Punk-Gestus, Elektro-Krawall, räudigen HipHop-Beats, tollen Parolen-Songtiteln wie "Fuck The Pain Away" und Feminismus in knallpinken Hot Pants zählte die kanadische Gender-Troublemakerin Peaches zu den spannendsten Popfiguren der 2000er-Jahre. Einziges Problem: So wirklich konnte die Musik nur auf dem Debüt "The Teaches of Peaches" aus dem Jahr 2000 mit der Coolness der Wahlberlinerin Schritt halten. Nach sechsjähriger Tonträgerpause und allerlei Projekten wie einer Elektro-Rock-Oper, einem Film und einem Buch überraschte Peaches 2015 dann aber mit dem zweitbesten Album ihrer Karriere: "Rub" ist düster, reduziert, intensiv und natürlich sehr explizit ausgefallen; live ist sie ohnedies immer noch und immer wieder eine Größe für sich. Neben gleich drei Support-Acts zwischen Elektronik und Rap komplettieren die DJs Electric Indigo und Pomassl das Line-up der Party zum 325-jährigen Bestehen der Akademie der bildenden Künste. Der Eintritt ist frei, aber Achtung: "strictly first come first serve", lautet das Motto.

Zusatzinfo:
Zusatzinfo:
325 Jahre Akademie der bildenden Künste: Höfefest (freier Eintritt, aber: strictly first come first serve)
Sonstiges:
Sonstiges:
Von der FALTER-Programmredaktion empfohlen

Anzeige

Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige


Anzeige

Anzeige